Über uns

Walter Alder

Walter Alder (23. Juli 1952) stammt aus der 4. Generation der Alderdynastie. Sein Vater (Ueli Alder) war der erste Geiger der «Streichmusik Alder» die 1884 von Walters Urgrossvater Johannes und seinem Bruder Ueli Alder gegründet wurde. Nebst den Auftritten der «Alderbuebe» arbeitet Walter Alder als Hackbrett- und Klavierlehrer in AR und AI.

Der Urnäscher Walter Alder wurde im Jahre 1992 für seine Verdienste im Bereich der Appenzeller Volksmusik, insbesondere die Arbeit mit dem und für das Hackbrett, von der Ausserrhodischen Kulturstiftung geehrt.

Für seine Verdienste als Musiker, Musiklehrer, Hackbrettentwickler und Förderer der Appenzeller Volksmusik wurde Walter Alder 2008 mit dem Goldenen Violinschlüssel ausgezeichnet, was als höchste Auszeichnung in der Schweizer Volksmusik gilt.


www.walteralder.ch

 

Willi Valotti

Willi Valotti (7. Juli 1949) ist Musiker, Musiklehrer, Komponist und Arrangeur. Willi Valotti darf als der bekannteste Akkordeonist der Schweizer Volksmusikszene bezeichnet werden. Nebst verschiedenen Kapellen wie «Echo vom Hemberg», «Kapelle Heirassa», «Trio Willi Valotti», «Trio Item», «Willis Wyberkapelle» usw. spielte Willi Valotti in jungen Jahren schon mit den Alderbuebe.

Im Jahre 2000 wurde Willi Valotti von der Show-Szene Schweiz als Star der Sparte Volksmusik mit dem Prix Walo 1999 geehrt.

Die Auszeichnung «Goldener Violinschlüssel» 2003 erhielt Willi Valotti für sein vielseitiges Schaffen im Bereich der Schweizer Volksmusik, wie auch auf dem Gebiet des Jodellieds.


www.valotti.ch

Michael Bösch

Michael Bösch, (30. September 1976) der Rapperswiler mit Appenzellerdialekt entstammt der berühmten Urnäscher Alder Dynastie. Mit sechs Jahren erhielt er von seinem Grossvater Ueli Alder die erste Geige geschenkt und der kleine Michi erhielt fortan klassichen Violinunterricht. Mit 18 Jahren ersetzte der junge Michael seinen Onkel Arnold beim berühmten Volksmusik-Ensemble Alderbuebe, mit dem er bis heute hunderte von Konzerten auf der halben Welt gespielt hat. Mit grosser Leidenschaft beschäftigt sich der begnadete Geiger auch mit stilistisch ganz anderen Projekten. Er spielt in den Formationen «Trio Item», «Schueflade», «Folk Import», «Caravan of Fools» und als gefragter Gastmusiker auf vielen CD's und Bühnen.


Köbi Schiess

 

Köbi Schiess (geb. 1940) wohnhaft in Waldstatt AR, Mechaniker, (seit 2001 begeisterter Rentner). Er begann seine musikalische Aktivitäten mit Saxophon. Später spielte er Schlagzeug in einer Jazzband und im Jahre 1962 begann seine Karriere als Kontrabassist in der Schweizer Volksmusik. Sein feines Gespür für dieses Begleitinstrument machte ihn zu einem begehrten Musikanten. Wichtige Stationen: «Echo vom Hemberg», «Kapelle Heirassa», «Streichmusik Edelweiss», «Alderbuebe»